Werden Sie ein Teil der Better Trips Bewegung.

8%

der weltweiten Treibhausgasemissionen werden von der Tourismusindustrie ausgestoßen.

10%

der weltweit geschaffenen Arbeitsplätze, sind mit dem Tourismus verbunden, jedoch sind sie im Vergleich meist schlecht bezahlt und wenig geschützt.

15%

der durch den Tourismus entstehenden Gewinne bleiben in der lokalen Wirschaft, in der sie generiert wurden.

Gemeinsam können wir das Blatt wenden.

Indem Sie sich entschließen, anders zu reisen, können Sie einen Unterschied machen. Hier ist unser Better Trips Pakt. Er verpflichtet uns zu einer nachhaltigen Veränderung unserer Art zu reisen und hilft, die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu verstehen. Jeder Schritt und jede Veränderung zum Besseren zählen, jede Bemühung ist wichtig! Jetzt ist es an uns und Ihnen, die Schritte umzusetzen und mit unseren Mitmenschen zu teilen, denn die Bewegung weiter wachsen zu lassen ist schon der erste Schritt zu besseren Reisen.  

Ich verpflichte mich zu Folgendem:
1.

Länger in meinem Reiseziel bleiben.

Ein 3-wöchiger Aufenthalt entspricht 65% weniger Treibhausgasen im Vergleich mit einem 10-tägigen Aufenthalt. 
Quelle: BBC Smart Guide to Climate Change

2.

Mehr in der Nebensaison reisen.

Jedes Jahr machen 70% der Europäer*innen im Juli und August Urlaub.
Quelle: Eurostat

3.

Alternativen zu überfüllten Reisezielen suchen.

Santorini wird jeden Sommer von mehr Tourist innen besucht, als die Insel das ganze Jahr über Bewohner innen zählt, obwohl es mehr als 220 weitere Kykladeninseln zu entdecken gibt…
Quelle: TRAN Committee/European Parliament

4.

Meine Reise mit  verantwortungsvollen Unternehmen organisieren.

Weltweit werden 152 Millionen Kinder zur Arbeit gezwungen.
Quelle: Internationale Arbeitsorganisation

5.

Eine klimaneutrale Reise buchen.

Von Juli 2021 an werden alle unsere Evaneos Reisen klimaneutral sein. Reisen selbst zu kompensieren ist aber natürlich auch möglich!

6.

Erlebnisse mit einem wirklichen kulturellen Austausch bevorzugen.

Nehmen Sie an einem Workshop für Handwerkskunst oder einem Kurs über lokale Küche teil und tragen Sie dazu bei, das Handwerk und Traditionen zu bewahren.

7.

Näher an meiner Heimat reisen.

49% des CO2-Fußabdrucks des Tourismus hängen mit dem Transport zusammen.
Quelle: sustainabletravel.org

8.

Einen oder mehrere Tage ohne Auto verbringen.

Stattdessen ein Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, ist besser für unseren Planeten.

9.

Lokal einkaufen.

Unterstützen Sie die Arbeit der Einheimischen und die Entwicklung der lokalen Wirtschaft.

10.

Von Frauen gegründete und verwaltete Unternehmen bevorzugen.

Je mehr Frauen arbeiten, desto besser floriert die Wirtschaft. Wäre die Beschäftigungsquote der Frauen genauso hoch wie die der Männer, würde das Pro-Kopf-Einkommen in 15 Ländern bis 2030 um 20% steigen. 
Quelle: UN Women

11.

Eine zertifizierte ökologisch verantwortliche Unterkunft buchen

Wenn vorhanden, vertrauen Sie den international anerkannten ökologischen Labels (The Green Key, EU Ecolabdel, Travel Life for accomodations, …).

12.

Erlebnisse buchen, die die Biodiversität schützen.

Die Zahl der Vögel, Amphibien, Säugetiere, Fische und Reptilien ist seit 1970 um durchschnittlich 68% gesunken. 
Quelle: WWF

13.

Jede Art der Ausbeutung wilder Tiere vermeiden.

Es gibt weniger als 4000 Tiger in freier Wildbahn, während mehr als 8000 in Gefangenschaft gehalten werden.
Quelle : WWF

14.

Keine Spuren hinterlassen.

8 Millionen Tonnen Plastik gelangen jährlich in die Ozeane, wo sie eine Gefahr für marine Arten darstellen.
Quelle : International Union for Conservation of Nature

Sie können etwas bewirken. 

Teilen Sie den Better Trips Pakt und lassen Sie die Bewegung wachsen. Reisen wir alle besser!