Unser Engagement für das Klima.

Die Wissenschaft ist sich einig: Bis zum Jahr 2050 müssen wir weltweit null Nettoemissionen erreichen. Wir bei Evaneos verpflichten uns, unseren Beitrag zu leisten.

Wir gleichen die geschätzten Emissionen Ihrer Reise aus

Wir arbeiten mit führenden Treibhausgas-Experten zusammen, um die Emissionen jeder unserer Reisen zu berechnen. Mit unserem Better Trips Fonds investieren wir in die besten zertifizierten CO2-Reduktionsprojekte.

1

Zuverlässige und fachkundige Emissionsberechnung

2

Die besten zertifizierten Projekte um weltweit CO2-Emissionen zu reduzieren

3

Ein Fonds in Höhe von drei Millionen Euro zur Verringerung der negativen Auswirkungen der Reise

Der Klimawandel ist ein dringendes Problem
von unbestreitbarer Bedeutung.

Aber mit Reisen aufzuhören ist nicht die Lösung.

Le changement climatique menacJa, der Klimawandel wird laut Weltwirtschaftsforum regelmäßig als eines der größten globalen Risiken bezeichnet: eine dringende Gefahr für unseren Wohlstand, unsere Gesundheit und unser Glück. Und wie wir wissen, ist der Tourismus, was die Treibhausgasemissionen betrifft, ein besonders umweltbelastender Sektor. Aber (bessere) Reisen können auch ein Teil der Lösung sein. Weltweit ist jeder zehnte Arbeitsplatz mit dem Tourismus verbunden. Vielerorts ist der Tourismus Wirtschaftsmotor, welcher Bevölkerungen in aller Welt Hoffnung auf eine bessere Zukunft gibt. Die Frage sollte daher nicht sein, ob wir reisen, sondern wie wir reisen. Es geht um die Wahl besser zu reisen: Zum Beispiel weniger fliegen, länger an einem Ort bleiben und in jedem Fall alle trotzdem anfallenden Emissionen kompensieren.

Der Klimawandel ist ein dringendes Problem von unbestreitbarer Bedeutung. Aber mit Reisen aufzuhören ist nicht die Lösung.

Le changement climatique menacJa, der Klimawandel wird laut Weltwirtschaftsforum regelmäßig als eines der größten globalen Risiken bezeichnet: eine dringende Gefahr für unseren Wohlstand, unsere Gesundheit und unser Glück. Und wie wir wissen, ist der Tourismus, was die Treibhausgasemissionen betrifft, ein besonders umweltbelastender Sektor. Aber (bessere) Reisen können auch ein Teil der Lösung sein. Weltweit ist jeder zehnte Arbeitsplatz mit dem Tourismus verbunden. Vielerorts ist der Tourismus Wirtschaftsmotor, welcher Bevölkerungen in aller Welt Hoffnung auf eine bessere Zukunft gibt. Die Frage sollte daher nicht sein, ob wir reisen, sondern wie wir reisen. Es geht um die Wahl besser zu reisen: Zum Beispiel weniger fliegen, länger an einem Ort bleiben und in jedem Fall alle trotzdem anfallenden Emissionen kompensieren. La question aujourd’hui n’est pas de décider si nous allons voyager ou pas mais comment nous allons le faire. Le tourisme génère 1 emploi sur 10 à travers le monde; c’est un moteur économique clé indispensable pour nombre de communautés et de pays. Si nous voulons mieux voyager, nous devons faire de meilleurs choix : moins prendre l’avion, rester plus longtemps à destination et toujours, toujours compenser les émissions qu’on ne peut pas réduire directement.

Wir arbeiten mit den besten Experten zusammen, um unsere Emissionen zu berechnen

CO2-Emissionen, Klimawandel, Kompensationen – es kann schwierig sein, sich zurechtzufinden. Vor allem, wenn man nach konkreten Lösungen mit echter Wirkung sucht. Aus diesem Grund haben wir die Hilfe von Experten in Anspruch genommen.

Die Berechnung der Emissionen unserer Reisenden ist nie zu 100% zuverlässig. Wichtig ist, dass wir uns immer auf die neuesten Schätzungen und die fortschrittlichsten wissenschaftlichen Hypothesen stützen. Das macht South Pole für uns und hilft uns, die Emissionen der von uns angebotenen Reisen zu berechnen.

„South Pole steht für eine gemeinsame Überzeugung: dass unsere Wirtschaft und Gesellschaft nur dann gedeihen können, wenn Unternehmen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den Mittelpunkt ihrer Geschäftstätigkeit stellen.”

Renat Heuberger, Mitbegründer und CEO von South Pole

Wir investieren ausschließlich in zertifizierte Emissionsgutschriften

Jede Emissionsgutschrift, auch “Kohlenstoffkredit” genannt, vermeidet weltweit den Ausstoß einer Tonne CO2-Emissionen. Die von uns unterstützten Kompensationsprojekte werden werden nach den höchsten Standards entwickelt und regelmäßig von unabhängigen Prüfern zertifiziert.

Für uns ist Transparenz unerlässlich. Wir kompensieren den gesamten geschätzten CO2-Fussabdruck Ihres Aufenthalts vor Ort (Hotels, Nahverkehr, Inlandsflüge, Mahlzeiten usw.), der zwischen 30 und 90% der Gesamtemissionen Ihrer Reise ausmacht, je nachdem, ob Sie mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Auto anreisen.

Wenn Sie auch die Emissionen Ihres Transportmittels zu Ihrem Zielort ausgleichen möchten, können Sie diese über den Emissions-Rechner von South Pole berechnen und ausgleichen.

Unsere Wurzeln für die Zukunft.

Unsere Maßnahmen zur Wiederherstellung der Mangroven in Madagaskar
Mit unserem Programm „1 Reisender, 2 Bäume“ und unserem Better Trips Fonds tragen wir zur Wiederherstellung des Ökosystems in Madagaskar bei. Es dauert etwa 20 Jahre, bis die Mangroven zu echten Kohlenstoffspeichern werden. Dieses Projekt ist also eine langfristige Investition und ergänzt unsere Maßnahmen mit unmittelbarer Wirkung.

Emissionsausgleich ist aber nur ein Teil der Lösung. Zusätzlich arbeiten wir daran, unsere Emissionen stetig zu reduzieren

Als engagiertes Unternehmen verpflichten wir uns, die Treibhausgasemissionen in unserem Betrieb und bei den Reisen unserer Kunden zu reduzieren – und dann das zu kompensieren, was nicht reduziert werden kann. Dies umfasst all unsere Aktivitäten – im Büro und von Dienstreisen, unserer Server und einiges mehr – sowie die über unsere Plattform verkauften Reisen. Im Rahmen des UNFCCC-Projekts „Climate Neutral Now“ veröffentlichen wir jährlich die Details und Ergebnisse unserer Bemühungen.

Die Bewältigung des Klimawandels in unserer Branche erfordert ein kontinuierliches Streben nach Verbesserung. Es gibt keine schnellen Lösungen und die besten Strategien von heute können sich morgen ändern. Es ist ein langfristiger Weg, den wir entschlossen und Schritt für Schritt gehen. Wir sind stolz darauf, Klimapioniere zu sein, und hoffen, dass unser Beispiel andere Unternehmen inspirieren wird.